Technische Hilfeleistung

31.10.2018
weiterlesen

Spende Blut
     Rette Leben

11.12.2018

03.04.2019

10.07.2019
09.10.2019


Jeweils in der Zeit 

von 14:00 – 18:30 Uhr

Ort:
Gerätehaus der FF Bärenstein
Anton-Günther-Straße 9A

Besucher

Heute 2

Monat 270

Insgesamt 311392


Dienstag, 11. Dezember 2018
14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Blutspendetermin im Gerätehaus der FF Bärenstein, Anton-Günther-Str. 9a

Blutspende

Explosion in der Papierfabrik Niederschlag

Einsatzübung 2007Freitag, 05.Oktober 2007:  Alarmeingang: "Einsatz für die Feuerwehren Bärenstein,
Oberwiesenthal,
Unterwiesenthal und
Hammerunterwiesenthal
- Meldereingang Brandmeldeanlage Papierfabrik Niederschlag"

Einweisung der Einsatzleitung vor Ort: "Explosion in einem 5-stöckigen Nebengebäude, mehrere Personen vermisst, letzter bekannter Aufenthaltsort: Keller, 5. Stock und 2. Etage"
besprechung
Soweit das Szenario, das sich den Einsatzkräften aus Bärenstein, Oberwiesenthal, Unterwiesenthal und Hammerunterwiesenthal beim Eintreffen in Niederschlag darstellte. Glücklicherweise handelte es sich bei dieser Alarmierung um die schon weit im Voraus geplante Zug-Einsatzübung 2007, die neben den Herausforderungen der recht anspruchsvollen Lokation für die Einsatzkräfte auch das Zusammenspiel von 4 Feuerwehren mit 7 Einsatzfahrzeugen und über 50 Einsatzkräften als Übungsziel hatte. 
Vor Ort war auch die Kameraden der Johanniter-Unfall-Hilfe, welche die geretteten Personen nach Übergabe durch die Feuerwehr ärztlich betreuten.

abschlussSchneller als von den Vorbereitern der Einsatzübung geplant, konnten die vermissten Personen aus dem Gebäude gerettet werden. Auch der Aufbau der Wasserversorgung verlief zügig und reibungslos. So blieb der Einsatzleitung und dem Kreisbrandmeister bei der Auswertung der Übung nur die Möglichkeit den Einsatzkräften für die hervorragende Einsatzbereitschaft zu danken und kleine Schönheitsfehler zu bemängeln.

Schön, das auch die Bürgermeister und der eine oder andere Gemeinderat den Weg zur Einsatzstelle gefunden hatten, eine für uns sehr positive Ressonanz auf unsere Arbeit.

Ein Dankeschön gilt auch den Kameraden der Jugendfeuerwehr Bärenstein, die sich als "Opfer" zur Verfügung gestellt haben, und natürlich nicht zuletzt den Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung, die als Beobachter an der Übung teilnahmen, um der Einsatzleitung ein Feedback der Einsatzaktivitäten von den einzelnen "Brennpunkten" zu geben, da man ja bekanntlich nicht überall gleichzeitig sein kann.

Helfe Helfern helfen

Anmelden