Jugendfeuerwehr

Fahrradunfall - Was ist zu tun?


Thema dieses Ausbildungsdienstes war 1. Hilfe.


Das Szenario stellte sich so dar, dass 3 Fahrradfahrer ineinander gefahren waren. 


Einer war bewusslos. Der zweite hatte offenen Wunden an Kopf und Arm und der dritte war nicht mahr am Unfallort auffindbar. 

20150709_171237_resized_1

 20150709_171908_resized_1

Nachdem Eintreffen der JF wurde durch die Kameraden zunächst die Unfallstelle abgesichert. 


Dannach wurde die Situation analysiert und erste Maßnahmen ergriffen. 

Dem Kameraden mir offenen Wunden wurden Verbände angelegt und der gebrochene Arm geschient.

 20150709_172323_resized_1
 20150709_172916_resized_1 Bei der bewusstlosen Person wurden die Vitalfunktionen überprüft. Nachdem festgestellt wurde das er noch atmet, wurde er in die stabile Seitenlage gelegt und weiterhin überwacht.
Die dritte Person, die nicht mehr am Unfallort war, wurde gesucht. Es stellte sich heraus, dass sie der Verursacher des Unfalles war und aus Panik weggelaufen ist und sich hinter einem Baum versteckt hatte. Sie wurde ebenso wie die beiden anderen dem Rettungsdienst übergeben.

 20150709_171335_resized_1

"

Technische Hilfeleistung

Einsatzfoto Verkehrsunfall - Auslaufende ... B95 - Niederschlag
weiterlesen

Dienstplan

Do, 28. Oktober 2021
19:00 Uhr
Flächenlage/Funkausbildung
--------------------------------------
Do, 11. November 2021
19:00 Uhr
Vorstellung ELW OF Buchholz und GWG OF Sehma
--------------------------------------

Dienst Jugend

Do, 11. November 2021
17:00 Uhr
Martinsumzug
--------------------------------------
Mo, 22. November 2021
17:00 Uhr
Beleuchtung
--------------------------------------

Anmelden

Besucher

Heute 535

Monat 27826

Insgesamt 723465

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.